Kategorien
Technik

Xiaomi A1 und A1 Pro Elektro-Mofa für 380 Euro?

Das Xiaomi A1 und das A1 Pro sind die neuesten Kreationen des chinesischen Herstellers. Die Elektro-Mofas sollen als Alternativen zum Elektroroller fungieren. Besonders der günstige Preis lässt auch die Menschen in Deutschland aufhorchen. Denn das Elektro-Mofa soll lediglich 380 € kosten.

Xiaomi A1 Elektro-Mofa
Xiaomi A1 Elektro-Mofa @xiaomiyoupin.com

Bis zu 70 km Reichweite

Die elektrifizierten Mofas Xiaomi A1 und A1 Pro sind erst vor Kurzem angekündigt worden. Dabei handelt es sich nicht um reine Elektroroller, wie sich beim Design vermuten lässt. Denn an den Zweirädern sind Pedale angebracht. Mit diesen können die E-Scooter bewegt werden. Dass der chinesische Produzent sich mit der Elektro-Mobilität auskennt, ist nichts Neues. Anfang März 2020 berichteten wir bereit über den Xiaomi Mi HIMO T1 E-Roller. Nun also kommen mit den E-Mofas 2 neue Verkehrsmittel in den Handel.

Aktuell sind noch nicht alle Leistungsdaten der Xiaomi A1 und A1 Pro vorhanden. Klar ist allerdings, dass die E-Mofas mit unterschiedlichen Akkus ausgerüstet sein werden. Für das A1 kommt ein Li-Ionen-Akku zum Einsatz, der 768 Wh Kapazität aufweist und das Gefährt bis zu 60 km weit bringen soll. Das A1 Pro hingegen bekommt einen 960-Wh-Akku spendiert und schafft damit 70 km Reichweite. Gerade im urbanen Bereich ist das ein Verkaufsargument. Zum Laden wird der Akku einfach entnommen und in der Wohnung oder im Büro angesteckt. Das Gewicht der beiden liegt bei etwa 52 kg.

Video

In der Pro-Variante mit Kamera für Fahrvideos

Das Xiaomi A1 sowie das A1 Pro fahren eine maximale Geschwindigkeit von 25 km/h. Ausgerüstet sind sie dabei mit 16 Zoll (ca. 41 cm) großen Reifen und einer Teleskop-Gabel. Für die sichere Fahrt sorgt zudem die Scheibenbremse vorne sowie die Trommelbremse am hinteren Rad. Das Plus an Komfort liefert darüber hinaus der am Hinterrad angebrachte Stoßdämpfer.

Farbdisplay des Xiaomi A1 Elektro-Mofas
Farbdisplay des Xiaomi A1 Elektro-Mofas @xiaomiyoupin.com

Damit alle nötigen Daten jederzeit eingesehen werden können, bietet Xiaomi ein Farbdisplay. Hier werden etwa Restreichweite, Akkustand oder die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt. Ebenfalls spendieren die Chinesen den E-Mofas GPS sowie ein Navigationssystem. Das A1 Pro kommt dabei allerdings mit einem Touchscreen sowie einer Weitwinkel-Kamera mit 1080p Auflösung und 130 Grad-Weitwinkelobjektiv. Jedoch wird damit nicht eine Fahrhilfe realisiert, sondern vielmehr die Möglichkeit geboten, die eigene Fahrt festzuhalten.

Fahrt auf dem Xiaomi A1 E-Mofa
Fahrt auf dem Xiaomi A1 E-Mofa @xiaomiyoupin.com

Fazit zum Xiaomi A1 und A1 Pro Elektromofa

Aufgrund der Corona-Krise werden die E-Mofas aktuell nur in China angeboten. Das kann sich jedoch bald ändern. Dennoch wird es etwas für den Markt hierzulande zu ändern geben. Denn reine Elektroroller sind die Zweiräder nicht, da Pedale vorhanden sind. Über diese kann der E-Scooter ebenfalls bewegt werden. Für das Xiaomi A1 werden laut Hersteller umgerechnet 380 € fällig. Für das Modell A1 Pro sind es rund 500 €.