Kategorien
Technik

Minut Smart Home Alarm – Sicherheitssystem mit nur einem Gerät

Der Minut Smart Home Alarm ist ein kameraloses All-in-One-Sicherheitssystem. Vollgepackt mit diversen Sensoren kann es in wenigen Minuten installiert werden. Gerade aufgrund fehlender Kameras wird im Besonderen die Privatsphäre besser geschützt als es vergleichbare Systeme anderer Hersteller tun. Entwickelt wird das Smart Home-Sicherheitssystem von dem gleichnamigen schwedischen Start-up.

Minut Smart Home Alarm Sicherheitssystem
Minut Smart Home Alarm Sicherheitssystem @minut.com

Vielseitig einsetzbar und sicher vor fremden Eingriffen

Kopf hinter Minut Smart Home Alarm ist Nils Mattisson. Der Gedanke war ein zeitgemäßes Überwachungssystem zu schaffen. Besonders das Weglassen der Kamera soll sich bei den Kunden durchsetzen. Schließlich wird darüber nicht mehr jede Bewegung aufgenommen. Viel mehr wollen die Schweden die Überwachung der eigenen Räumlichkeiten bezahlbar machen damit möglichst viele davon profitieren können. Das alles soll sichergestellt werden, ohne das der Nutzer in puncto Privatsphäre Kompromisse eingehen muss.

Smart Home Alarmsystem Minut
Smart Home Alarmsystem Minut @minut.com

Somit bietet Minut Smart Home Alarm ein System, das wenig Technik benötigt und dennoch für einen optimalen Schutz sorgt. Gewährleistet wird dieser mithilfe von unterschiedlichen Sensoren. So erfasst etwa ein passiver Infrarot-Bewegungssensor Wärmeenergie, die von Lebewesen abgegeben wird. Ist der Nutzer nicht in den eigenen Räumlichkeiten und das Sicherheitssystem ist aktiviert, erhält dieser eine Benachrichtigung, wenn es zu einem „Bewegungsereignis“ kommt. Dies geschieht über die App (Android und iOS) direkt auf sein Smartphone. So passt das System ebenso perfekt zum Haus der Zukunft.

Video

Kleines System mit großer Wirkung

Andere Sensoren des Minut Smart Home Alarm hingegen überwachen den Dezibel-Pegel, die Luftfeuchtigkeit sowie die Temperatur. Gerade die letzten beiden decken neben dem Eindringen von Unbefugten noch andere Bereiche ab. Etwa, dass Überlaufen von Wasser, ein offenstehendes Fenster, der noch brennende Ofen oder das Mittagessen, das noch auf dem Herd steht. Laut Hersteller sollen 3 der All-in-One-Sicherheitssysteme ausreichen, um ein ganzes Haus abzudecken.

Sicher ist das Ganze allerdings noch aus einem anderen Grund. Denn die Informationen werden via Edge-Computing nicht erst in die Cloud versendet, sondern direkt im Gerät verarbeitet. Somit haben Hacker keine Chance an diese zu gelangen oder sie zu manipulieren. Erdacht wurde das System als ursprüngliches Produkt für Anbieter von Wohnungen via Airbnb. Aufgehängt wird das Gerät schnell und einfach mithilfe einer magnetischen Montageplatte an der Decke. Diese kann angeschraubt oder angeklebt werden. Ein solcher Alarm kann 50 m² überwachen. Der Akku hält bis zu 6 Monaten.

Das Alarmsystem arbeitet auch mit den gängigen Sprach-Assistenen von Amazon Alexa und dem Google Assistant zusammen. Somit ist auch die Kommunikation per Sprache gewährleistet.

Minut Smart Home Alarm System
Minut Smart Home Alarm System @minut.com

Minut Smart Home Alarm Fazit

Dass keine Kamera verbaut wurde, hat im Übrigen einen ganz simplen Hintergrund. Denn viele Menschen fühlen sich durch eine Videoüberwachung, gerade in den eigenen vier Wänden, unwohl. Daher ändern sie ihr Verhalten, was zusätzlich für ein nicht angenehmes Gefühl sorgt. Dank der schwedischen Innovation wird nun aber für Sicherheit gesorgt, ganz ohne diesen Beigeschmack. Zudem können über das System, per monatlichem Abo, auch mehrere Wohneinheiten und verschiedene Nutzer gleichzeitig geführt werden. Eine Einheit des Minut Smart Home Alarm kostet 149 €. Wer 2 bestellt, bekommt bereits 50 € Nachlass.