OFFSET OFR-M1: minimalistisches Offroad E-Motorrad

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit ,
OFFSET OFR-M1 E-Motorrad
OFFSET OFR-M1 E-Motorrad @offset.motorcycles

OFFSET Motorcycles will das OFR-M1 als ein leichtes E-Motorrad für den Offroad-Betrieb produzieren. Dabei setzt das Start-up auf ein minimalistisches Design und einen modernen Retro-Look. Gepaart mit dem elektrischen Antriebsstrang soll das OFR–M1 schon bald von Interessierten abseits der befestigten Straßen fahren. Denn eine Straßenzulassung wird es nicht haben.

Nachhaltig, umweltschonend und für jeden gemacht

Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)
Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)*
Wi-Fi-6-Unterstützung – Noch besseres Streaming in 4K auf mehren Wi-Fi-6-Geräten.
64,99 EUR

Die ersten Medien zum OFR-M1 zeigen ein auf das wesentliche reduzierte E-Motorrad, das vor allem mit dem großen Unterbau für einen Hingucker sorgt. Ausgestattet mit einem bisher nicht näher definierten Elektromotor soll das OFFSET Motorcycles 80 Nm auf den Untergrund bringen. Dabei kommt es auf ein Leergewicht von rund 115 kg.

Eigentlich will das Start-up Elektrofahrzeuge produzieren, welche für den städtischen als auch für den Offroad-Bereich gedacht sind. Das OFR–M1 macht nun den Anfang, soll jedoch nicht das Einzige bleiben. Denn abseits der ersten Maschine ist das ODP-M1 in Arbeit. Ein Elektromotorrad, welches mit regulärer Straßenzulassung gefahren werden darf, jedoch die DNA des OFR–M1 transportiert.

Dabei ist die Mission von OFFSET Motorcycles dem eigenen Anspruch nach klar: Die Naturgewalt des vollelektrischen Antriebsstrangs so umweltschonend und minimalistisch wie möglich zu gestalten. Das OFR–M1 ist dabei der erste Schritt auf dem Weg. Am Ende sollen Elektrofahrzeuge bereitstehen, bei denen Lieferkette, Produktionsmethoden und Material nachhaltig sind. Zudem wird das Design völlig schlicht sein und auch ohne aufwendige Mechanik für stundenlangen Fahrspaß sorgen. Allerdings soll dieser Spaß nicht nur Einzelnen möglich sein, sondern allen.

Beim OFR–M1 jedenfalls integriert OFFSET Motorcycles ein 6,2 kWh starkes Batteriepack, welches für bis zu 130 km Reichweite oder 1,5 Stunden sorgt. Dabei nennt der Hersteller rund 2 Stunden, um den Akku auf 80 % mit Energie zu betanken. Ob dieser entnehmbar ist, ist bisher unbekannt. Dafür lässt das Start-up wissen, das eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden möglich ist.

Offset Prototype ©2021
Offset Prototype ©2021 @offset.motorcycles

Vorbestellung für 2022: Retro OFR-M1 Bike

Auf den ersten Blick wirkt das, was OFFSET Motorcycles vorgestellt hat, einfach und brachial zugleich. Ausgelegt auf die Fahrten abseits der regulären Wege, dürfte der Interessentenkreis eher speziell sein. Einen Preis für das erste Elektromotorrad der Fahrzeugschmiede nennt das Unternehmen bisher nicht. Auch gibt es keine Informationen darüber, wann eine für die Straße zugelassene Maschine veröffentlicht werden soll. Wer das OFR–M1 interessant findet, kann sich derzeit im Rahmen einer Pre-Order beim Hersteller anmelden. Produziert werden soll das E-Motorrad dann in 2022.

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.