Polestar 3: E-SUV mit Umweltschutz im Blick

Kategorisiert in Autos Verschlagwortet mit
Polestar 3 Elektro SUV
Polestar 3 Elektro SUV @polestar.com

Der neue Polestar 3 wird im Oktober 2022 erstmals öffentlich vorgestellt. Dabei soll das Elektro-SUV mit Leistung und Serienausstattung neue Maßstäbe setzen. Selbst nennt Polestar das eine neue „Evolutionsstufe beim Fahrerlebnis“. Im Fokus stehen Nachhaltigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Allerdings hält sich der Hersteller noch mit näheren Informationen bedeckt.

Vollelektrisches Performance-SUV

Weber's Gasgrillbibel (Weber Grillen)
Weber's Gasgrillbibel (Weber Grillen)*
Weyer, Manuel (Autor)
29,99 EUR
Amazon Angebot*
Xiaomi Mi Electric Scooter Pro 2 Mercedes-AMG Petronas F1 Team Edition E-Scooter mit Straßenzulassung (max. Geschwindigkeit 20 km/h, bis zu 45 km Reichweite, max. Belastung 100kg, LED Display)
Xiaomi Mi Electric Scooter Pro 2 Mercedes-AMG Petronas F1 Team Edition E-Scooter mit Straßenzulassung (max. Geschwindigkeit 20 km/h, bis zu 45 km Reichweite, max. Belastung 100kg, LED Display)*
Maximale Geschwindigkeit von bis zu 20km/h im Sport Modus (S-Mode); 8,5" Luftreifen für ein sicheres Fahrgefühl
−6% 749,00 EUR

Bereits Ende 2021 hatte sich der schwedische Hersteller über den Polestar 3 geäußert. Damals schon gab das Unternehmen bekannt, dass es das Premium Elektrofahrzeug in den USA „für Amerikanerinnen und Amerikaner“ bauen lassen wolle. Das Elektro-Performance-SUV wird zusammen mit anderen Fahrzeugen in der Produktionsstätte von Volvo Cars hergestellt. Letztere und die Geely Holding hatten Polestar 2017 gegründet. Dass das E-SUV Polestar 3 sich mit Volvo die gleiche Produktionsstätte teilt, spricht für die Synergien zwischen den beiden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Die Schweden sehen den Polestar 3 als das Debüt einer neuen Generation von Elektrofahrzeugen. Schließlich hat die Volvo Car Group das Fahrzeug vollständig unter dem Aspekt der Elektrifizierung entwickelt. Im Fokus steht das aerodynamische Design sowie die weitreichenden Konnektivitätsfunktionen. Diese basieren auf Googles nativem Infotainmentsystem. Der ESUV ist zudem das erste Elektrofahrzeug des Herstellers, beginnend in 2022, welches den Startschuss für eine ganze Serie von Fahrzeugen im jährlichen Rhythmus sein soll. 2023 soll bereits der Polestar 4, das Performance SUV Coupé des schwedischen Autobauers folgen.

Mit dem Polestar 3 kündigt die schwedische Elektrofahrzeug-Schmiede zudem ein SUV an, der einen vollelektrischen Antrieb in den Einklang mit Performance und nachhaltigen Materialinnovationen bringt. Hierbei wird eine zentralisierte NVIDIA-Rechenleistung mit dem branchenführenden LiDAR-Sensor von Luminar kombiniert. Im Zusammenspiel mit dem Dual Motor Antrieb, mit dem der Polestar 2 Nachfolger zum Release ausgestattet sein wird, sowie der großen Batterie, soll er mehr als 600 km (WLTP) Reichweite möglich machen.

Polestar 3 Preview
Polestar 3 Preview @polestar.com

Neue Perspektiven: Polestar 3

Produziert wird der neue Polestar ab Anfang 2023. Im Anschluss soll er schnell auf den Absatzmärkten des Unternehmens verfügbar sein. Sicher scheint heute bereits, dass das vollelektrische E-SUV ein würdiger Nachfolger für den Polestar 1 und Polestar 2 ist. Die exakten Leistungsdaten werden Interessierte mit hoher Wahrscheinlichkeit allerdings erst im Herbst 2022 erfahren. Bis dato bleibt allerdings nur den vollmundigen Ankündigungen der Schweden in Bezug auf den Polestar 3 zu vertrauen. Fakt ist, mit den Vorgängern hatte der Hersteller jedenfalls nicht enttäuscht.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.