Kategorien
Autos

Porsche 911 Targa 4S Heritage Design Edition

Mit der Porsche 911 Targa 4S Heritage Design Edition stellen die Stuttgarter ein neues Sondermodell vor. Dabei handelt sie sich um eines von 4 Sammlerstücken, die als Heritage Design Edition veröffentlicht werden sollen. Kostenpunkt für die in Stahl gegossene Tradition: unter 200.000 €.

Porsche 911 Targa 4S Heritage Design Edition
Porsche 911 Heritage Design Edition @porsche.com

Sportlicher Look und frei wählbare Startnummer

Limitiert ist die Porsche 911 Targa 4S Heritage Design Edition auf 992 Exemplare. Für die Erkennungsfarbe wird „Cherrymetallic“ gewählt. Jedoch bringt die Automobilschmiede noch 4 weitere Farbtöne, aus denen der Käufer wählen kann. Den Kontrast bieten Streifen sowie weiße Akzente auf den Kotflügeln. Hinzukommt die runde Startnummer auf den Türen sowie der Porsche-Schriftzug an der Fahrerseite. Neben der besonderen Edition samt ausgewähltem Interieur, können Interessierte ebenfalls einen limitierten Chronographen kaufen. Dieser kostet 10.950 €.

Porsche Heritage Design Edition in Cherry-Metallic
Porsche Heritage Design Edition in Cherry-Metallic @porsche.com

Angetrieben wird das Design-Sondermodell von einem 450 PS starken Bi-Turbomotor. Dieser basiert auf dem Porsche 911 Targa 4S. Die authentische Folierung in erwähntem Weiß, lässt das Fahrzeug besonders authentisch wirken. Damit unterstreichen die Stuttgarter zudem den Stil der 50er-Jahre. Wer möchte, wählt zudem eine individuelle Startnummer. Hier werden die Ziffern 0 bis 99 vergeben.

Video

Großzügiges Interieur

Im Inneren setzt der Automobilhersteller die ruhmreiche Tradition ebenfalls um. So kommt der Porsche 911 Targa 4S Heritage auf Wunsch in Bordeauxrot und Clubleder OLEA in Atacambeige. Zudem kommt Kordsamt an den Türverkleidungen sowie den Sitzen zum Einsatz. Dabei folgt man dem Design des Porsche 356. Dachhimmel, Stoppuhr und Drehzahlmesser sind von Mikrofaser eingefasst, was das Flair der 50er-Jahre noch einmal unterstreicht. Auf der Zierblende der Schalttafel findet sich darüber hinaus eine Plakette aus Metall. Auf dieser ist die Limitierungsnummer festgehalten.

Interieur der 911 Targa 4S Heritage Design EditionInterieur der 911 Targa 4S Heritage Design Edition
Interieur der 911 Targa 4S Heritage Design Edition @porsche.com

Dass es sich bei dem Porsche 911 Targa 4S Heritage Design Edition um ein Sondermodell handelt, wird für außenstehende über eine Plakette am Heckgitter klargemacht. Diese entspricht der Ausführung, die Porsche 356 Fahrer damals erhielten, sobald sie die Marke von 100.000 km durchbrachen. Auf der Fronthaube ziert zudem das Porsche Wappen aus dem Jahr 1963 das Aussehen. Letzteres findet sich ebenso auf Radnabenabdeckungen, dem Lenkrad, Kopfstützen, Schlüsseletui sowie dem Fahrzeugschlüssel.

911 Targa 4S Heritage Design Edition in Schwarz
911 Targa 4S Heritage in Schwarz @porsche.com

Porsche 911 Targa 4S Heritage Design Edition – Fazit

Mit der Sonderedition sprechen die Stuttgarter klar Sammler an, die die Lust auf mehr haben. Dazu trägt ebenso der 450 PS starke Boxermotor samt 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und die Spitzengeschwindigkeit von 304 km/h bei. Zur Serienausstattung gehört neben der Sportabgasanlage sowie dem Burmester Sound-System ebenfalls die Hinterachslenkung, Porsche Ceramic Composit Brake sowie das Sport-Design-Paket. Auf das Preisschild der Porsche 911 Targa 4S Heritage Design Edition setzt der Hersteller den Betrag von 183.223 €.