Rolls-Royce Boat Tail: Exklusivität für besondere Nutzer

Kategorisiert in Autos Verschlagwortet mit
Rolls-Royce Boat Tail
Rolls-Royce Boat Tail @rolls-roycemotorcars.com

Der Rolls-Royce Boat Tail soll abermals ein Fahrzeug werden, das sämtliche Superlativen in diesem Preissegment übertrifft. Neben dem starken Motor und der Form steht vor allem das Heck im Fokus.

Lediglich 3 Fahrzeuge geplant

Bei Rolls-Royce macht man keinen Hehl daraus, dass die Fahrer und Nutzer der Fahrzeuge des Automobilherstellers aus Großbritannien etwas Besonderes sind. Torsten Müller-Ötvös, CEO bei Rolls-Royce, spricht in diesem Kontext vom neuen Rolls-Royce Boat Tail, der sich an exakt diesen exklusiven Personenkreis wendet. Schließlich ist das, was da produziert wird, alles anderes als „normal“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Bereits in 2017 hatte Rolls-Royce mit dem Coachbuilding eine Linie wiederbelebt, die die Fahrzeuge schon vor einiger Zeit in andere Sphären erhob. Nun besinnt man sich auf diese Exklusivität und produziert mit dem Rolls-Royce Boat Tail eine neue Luxusklasse, die entsprechend limitiert ist. Denn die Briten wollen lediglich 3 dieser Fahrzeuge herstellen. Somit könnte schon von einer Art Unikat gesprochen werden, was den ohnehin bereits exklusiven Käuferkreis noch einmal deutlich einschränken dürfte.

Die Basis für den Rolls-Royce Boat Tail bildet die «Architecture of Luxury». Die Automobilschmiede nutzt diese ebenfalls bei ihrem Phantom. So kommt die Luxuskarosse in der bewährten Aluminium Spaceframe-Architektur. Diese ermöglicht es neben dem bereits bestehenden Aussehen Sonderwünsche verhältnismäßig einfach realisieren zu können. So werden auf rund 5,8 m vor allem eine als Blickfang konzipierte Heckpartie herausgearbeitet, welches fließend abfällt. An eine Yacht hingegen erinnern die von links nach rechts verlaufenden Rückleuchten. Diese sind zudem mit einer Oberfläche versehen, die stark an Holz erinnert.

Unter der Motorhaube des Rolls-Royce Boat Tail verrichtet ein V12-Biturbo seine Arbeit. Dieser stammt von BMW und soll dem Fahrzeug nicht nur das Aussehen, sondern ebenfalls das Fahrgefühl einer Yacht bieten. Unter der sehr speziellen Heckklappe allerdings verbirgt sich das eigentliche Highlight – sämtliche Utensilien, die für ein perfektes Luxus-Picknick benötigt werden könnten. Selbstverständlich brauchen wir an dieser Stelle nicht über die hochwertigen Beigaben zu sprechen. Dies ist angesichts der zu erwartenden Kundschaft ein Standard.

Das Luxusauto Rolls-Royce Boat Tail
Das Luxusauto Rolls-Royce Boat Tail @rolls-roycemotorcars.com

Automobile Besonderheit: Rolls-Royce Boat Tail

Mit dem neuesten Fahrzeug in der Rolls-Royce-Familie beschreitet der Automobilhersteller abermals einen speziellen Weg. Dass dieser sich im Preis niederschlagen wird, steht somit außer Frage. Einen genauen Betrag nennt die britische Fahrzeugschmiede zwar nicht, allerdings gehen viele Medien von rund 20 Millionen Pfund für den Rolls-Royce Boat Tail aus. Dieser wäre damit deutlich teurer als der Rolls-Royce Sweptail, der für rund 10 Millionen Pfund eine Käuferschaft suchte.

Amazon Music Angebot

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.