Techwear – Mode, die ihrer Zeit voraus ist

In den vergangenen Jahren wurde der Ruf nach Techwear immer lauter. Dabei sind die Brands, die diese Mode anbieten, den meisten noch unbekannt. Ungeachtet dessen ist die Tendenz, hin zu unkonventionellen und interessanten Lösungen ein Trend, der nicht nur bei digitalen Nomaden auf fruchtbaren Boden fällt.

Riot Division Techwear
Riot Division Techwear @riotdivision.tech

Was ist Techwear

Techwear definiert sich durch den praktischen und bequemen Gebrauch. Dabei soll sie trotz aller Funktionalität stilvoll und modisch sein. So fällt auf den ersten Blick nicht immer sofort auf, dass es sich bei dem Kleidungsstück tatsächlich um Techwear handelt, da viel dem ähnelt, was aus der Mode bereits bekannt ist. Jedoch zeichnet sich Tec Wear insbesondere durch ihre Nützlichkeit aus. Als Materialien findet man hier höchste Qualität gepaart mit fortschrittlicher Technologie. Wasser abweisend, flexibel im Einsatz, luftdurchlässig und mit perfektem Sitz. Dabei muss die Techwear bequem und stilvoll sein.

Graphen Detailansicht
Graphen Detailansicht @vollebak.com

Techwear – der Stil, die Materialien und die Farben

Für die Kleidungstücke des Trends werden fortschrittliche Stoffe eingesetzt, die über besondere Technologien verfügen. So kombinieren die Macher den Stil mit dem praktischen Nutzen. Ebenso setzten die Schöpfer auf ein schlichtes Design. Großartige Muster oder Farbspiele finden sich nicht. Fokus der Brands von Techwear liegt auf der Bequemlichkeit und dem Komfort in allen Lebenslagen. Dabei ist gerade der Schutz vor den unterschiedlichsten Wetterbedingungen ein wichtiges Kriterium von Techwear. Hierzu werden führende Technologien und Materialien eingesetzt, um ein Höchstmaß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Nutzen zu schaffen.

Zur Grundausstattung zählen bei den Kleidungsstücken mehrere Schichten. Ganz nach dem Zwiebelprinzip werden diese bei Bedarf genutzt, um nicht nur modisch gekleidet, sondern vor allem der aktuellen Witterung angepasst zu sein. Zu den gängigsten Technologien und Materialien bei den Brands der Techwear zählen Gore-Tex, Primaloft und Fleece. Ebenfalls ist Graphen (Erste Graphen Jacke) immer stärker im Kommen, da es ultraflexibel und leicht zugleich ist.

Graphen-Jacke von Vollebak angezogen
Graphen-Jacke von Vollebak angezogen @vollebak.com

Gore-Tex ist eine winddichte, wasserdichte und wasserdampfdurchlässige Membran, die zudem atmungsaktiv ist. Ebenfalls ist das Material leicht, hält selbst starkem Regen stand und kann platzsparend verstaut werden.

Primaloft ist die Alternative zu herkömmlichen Daunen. Dieses Material hält sehr gut warm. Besonders wenn es feucht wird, hat es immer noch eine extrem gute Wärmeleistung im Gegensatz zu Daunen.

Fleece ist wie eine zweite Wärmeschicht. Federleicht, atmungsaktiv und es trocknet schnell. Gerade wenn es schnell kalt wird, hilft eine Extraschicht Fleece, um der Kälte effektiv entgegenzuwirken.

Techwear Brands

Die bekanntesten Brands von Techwear sind definitiv ACRONYMNike ACG und Stone Island.

Video: ACRONYM® Acronymjutsu J1A GT V25 A

ACRONYM

Gegründet wurde das Label 1994 von Michaela Sachenbacher und Errolson Hugh als unabhängige Designagentur. Im Fokus stand Funktionsbekleidung mit Stil und Technologie. Heute ist ACRONYM eine Marke, die bekannt ist für ihr vielseitiges Design und die hochinnovativen Kleidungsstücke. Das oftmals monochrome Produktportfolio spricht dabei für sich selbst. In der Zwischenzeit hat die Marke ebenfalls bei Nike für Aufmerksamkeit gesorgt. So wurde unter der zusammen mit Errolson Hugh die Nike ACG-Linie wieder eingeführt.

Nike ACG Goretex Jacke - Techwear
Nike ACG Goretex Jacke – Techwear @nike.com

Nike ACG

Nike All Conditions Gear ist eine Tochtergesellschaft von Nike. Diese produziert innovative Sportbekleidung und Ausrüstung für alle Klimazonen und Wetterbedingungen. Seit 1989 ist Nike ACG auf dem Markt und debütierte dabei mit outdoor-orientierten Sneakers. Mit dem unkonventionellen und nicht kommerziellen Image setzt die ACG-Linie auf Farbkombinationen und eigenwillige Silhouetten. Mit den Jahrzehnten konnten so besondere Modelle wie Air Mada, Air Mowabb und Air Escape geformt werden. Heute hat Nike ACG eine kultige Fangemeinde um sich aufgebaut.

6915 Stone Island AW ‚018‘019_Collection Video

Stone Island

Die italienische Marke Stone Island wurde von Massimo Osti gegründet. Bekannt ist sie in der Szene durch den Kompass-Patch, der immer auf dem oberen linken Ärmel der Designs zu finden ist. Spezialisiert ist das Label auf die Färbebehandlung und die Oberflächenbehandlung einer Reihe von Sportbekleidungen. Diese sind strapazierfähig und den extremen Bedingungen, aller Klimazonen angepasst. Bei der Produktion neuer Designs setzt Stone Island auf forschen und experimentieren, um Bekleidungen zu kreieren, die nicht nur ästhetischen Ansprüchen genügen, sonder ebenfalls für eine hohe Funktionalität bekannt sind.

Cloudburst Stoker Jacket
Cloudburst Stoker Jacket @cloudburstwear.com

Neben den Platzhirschen der Branche gibt es eine Vielzahl anderer Brands, die den Bereich Techwear bedienen. Dazu zählt beispielsweise CLOUDBURST. Diese produzieren Hightech-Textilien für den Alltag.

Ein weiteres Label ist Riot Division. Die Designer aus der Ukraine setzten auf militärische Funktionsbekleidung für den urbanen Bereich. Mit den Designern aus Süd Korea von 0608WEAR finden sich hervorragende Westen in der Techwear-Linie.

KRAKATAU hingegen setzt auf Funktionsbekleidung für die ganze Familie. Abschließend ist noch 4DIMENSION aus Taiwan zu nennen. Diese stellen Bekleidung und Taschen her, die sich nahtlos in die Techwear integrieren lassen.

Techwear - Funktionale Mode
Techwear – Funktionale Mode

Techwear Brands – ein Fazit

Techwear hat sich nicht nur zu einem Trend entwickelt. Die verschiedenen Brands sind in der Zwischenzeit selbst bei Digitalen Nomaden, Minimalisten und Outdoor-Enthusiasten angekommen. Stylish, funktional und bequem zu tragen, präsentieren sich die Techwear Brands als perfekte Outfitter für alle Bereiche.