Triumph Rocket 3 TFC – Motorrad mit 2.500 ccm Hubraum

Die Triumph Rocket 3 TFC ist die Maschine mit dem größten Motor, der in einem Serienmotorrad je verbaut wurde. Satte 2.500 ccm Hubraum weist die britische Traditionsmarke aus. Präsentiert wird das beeindruckende Motorrad als limitierte Triumph Factory Custom. Damit tritt es in die Fußstapfen der legendären Rocket 3.

Triumph Rocket 3 TFC
Triumph Rocket 3 TFC @triumphmotorcycles.com

Leistungsstarkes Kraftpaket

Im Vergleich zu dem Vorgänger übertrifft die Triumph Rocket 3 TFC diese im Drehmoment als auch in der Power. Doch ebenfalls die Fahrdynamik kann sich sehen lassen. Zusammen mit dem Hubraum kreieren die Briten ein Komplettpaket, das gespickt ist mit edlen Komponenten und zahlreichen modernen Technologien. Als Herzstück des komplett neu entwickelten Motors steht jedoch der größte Hubraum, der je in einem Serienmotorrad verbaut wurde. Der Dreizylindermotor mobilisiert nun 2,5 Liter Hubraum und 220 Nm Drehmoment und damit mehr als 13 % mehr Leistung als im vorherigen Modell.

Video

Dabei wurden bei der Triumph Rocket 3 TFC 40 kg eingespart. Der Power-Cruiser kommt nun auf 330 kg und kann dennoch mit einer gewissen Eleganz protzen. Schick inszenierte Metalldetails unterstreichen die schwarze Lackierung. Ebenso sorgen die kurzen Pipes an der Auspuffanlage für ein stimmiges Erscheinungsbild. Die Kraft der Rocket 3 TFC wird mit einem Sechsgang-Getriebe auf das 16-Zoll-Hinterrad mit 240er Reifen übertragen. Mit einer Spitzenleistung von 170 PS ist das der leistungsstärkste Antrieb, der jemals von den Briten gebaut wurde.

Neben der Kraft verfügt der Power Cruiser ebenfalls über eine Menge hochwertiger Komponenten. So werden Titan-Einlassventile sowie maßgeschneiderte Besonderheiten, wie Kohlefaser-Endkappen, benutzt. Dazu gibt es ein großes TFT-Display mit den wichtigsten Informationen und die Bluetooth-Konnektivität, für die nahtlose Verbindung von mobilen Geräten oder einer GoPro-Kamera. Werden diese Geräte über die USB-Buchse am Lenker angeschlossen, lassen sie sich per Schalter fernsteuern. Neben dem Kurven-ABS, Tempomat und der Reifendruckkontrolle darf das schlüssellose Starten nicht fehlen. Für den Durchblick sorgen LED-Leuchten vorne sowie hinten.

Rocket 3 TFC
Rocket 3 TFC @triumphmotorcycles.com

Triumph Rocket 3 TFC – ein Fazit

Das neue Modell ist noch gigantischer als der Vorgänger. Zudem ist die Auflage auf 750 Modelle limitiert. Produziert wird die Maschine vom hauseigenen Tuning-Label. Dieses wird das Motorrad Anfang 2020 auf den Markt bringen. Für die Triumph Rocket 3 TFC wird ein Preis von rund 29.000 € fällig werden. Zum Anbieter