Kategorien
Lifestyle

Upper Hand Maske – nachhaltig und selbst desinfizierend

Von Start-up Upper Hand kommt die Upper Hand Maske, die einen ultimativen Komfort in Verbindung mit Sicherheit gewährleistet. Optimal für den kommenden Einkauf, für den Reisenden oder den Pendler. Dank der Hightech-Materialien ist sie extrem nutzerfreundlich. Denn sie desinfizieren sich selbst, was die Wiederverwendbarkeit deutlich verbessert. Verfügbar ist sie für Erwachsene als auch für Kinder.

Upper Hand Maske ist selbst desinfizierend
Upper Hand Maske ist selbst desinfizierend @upperhand.co

Mit Forschern entwickelt

Einwegmasken scheinen das neue Plastik zu sein. Überall finden sie sich in der Umwelt. Weggeworfen von Menschen, die es scheinbar nicht interessiert, was mit den einmalig verwendeten Schutzmasken geschieht. Dabei setzen viele bereits auf selbst genähte Varianten oder gekaufte, die leicht gewaschen werden können. So wird im Alltag für Sicherheit gesorgt. Die Upper Hand Maske will das nun revolutionieren und wählt einen anderen Ansatz als etwa iSphere oder die Air MicroClimate.

Entwickelt wurde die Maske von Upper Hand in der Zusammenarbeit mit der Freien Universität Berlin sowie Forschern der RWTH Aachen. Herausgekommen ist eine Schutzmaske, die mit einem antimikrobiellen Wirkstoff dafür sorgt, dass sie immer sauber und frisch ist. Allerdings ist sie weder als eine Arbeitsschutzmaske noch als ein Medizinprodukt nach EU-Norm zertifiziert. Das sind die herkömmlichen «Alltagsmasken» jedoch ohnehin nicht.

Upper Hand Maske- Farbauswahl
Upper Hand Maske- Farbauswahl @upperhand.co

Hightech Produkt aus 5 Layern

Den Unterschied der Upper Hand Maske macht allerdings, dass sie nach einer Verwendung einfach noch einmal getragen werden kann, ohne zwingend gewaschen werden zu müssen. Denn laut Entwickler eliminiert das Material 99,9 % aller Viren und Bakterien, sobald diese die Außenhaut der Schutzmaske passieren und auf eine Lage aus Nano-Fasern treffen. Wie das genau funktioniert, kann im Detail hier nachgelesen werden.

Aufgrund dieser innovativen Technik soll die Upper Hand Maske bis zu 210 Einwegmasken ersetzen. Das reduziert nicht nur die hierfür nötigen Ressourcen, sondern ebenfalls den Müll. Zudem kann die Schutzmaske rund 30x gewaschen werden, bevor das Material seine Schutzwirkung verliert. Dabei wurde darauf geachtet, dass sämtliche Layer der Maske frei von Silber und Titan sind.

Zum Einsatz kommt Nano-Filtermaterial, welches laut Start-up aus «einer der dünnsten Fasern der Welt» besteht. Damit lässt sich die Upper Hand Maske nicht nur leicht und komfortabel tragen. Viel mehr erleichtert dieser Umstand das Atmen, das freier vonstattengeht. Ein großer Vorteil, wenn die Alltagsmaske lange getragen werden muss. Hinzukommt, dass sich die Ohrschlaufen leicht verstellen lassen.

Upper Hand Mask in Adrenaline Red
Upper Hand Mask in Adrenaline Red @upperhand.co

Fazit zur Upper Hand Maske

Im Fokus der Entwicklung stand die Konzeption einer sicheren und komfortablen Maske. Gelungen ist das mit smarten Materialien und speziellen Layern. So ist die Außenhaut sowie die 3. Lage selbstreinigend. Das Nanomaterial befindet sich dazwischen und 2 weitere Lagen aus Spinnvlies komplettieren die Kreation. So entsteht eine qualitativ hochwertige und sichere Gesichtsmaske, die über die Wiederverwendbarkeit die Umwelt schont und Ressourcen spart. Die Upper Hand Maske kann für 29,95 € direkt beim Hersteller geordert werden.