ZTE Axon 20: Smartphone mit Under-Display Kamera & OLED

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
Toca No Signal Sleeve

Der chinesische Hersteller ZTE präsentiert mit dem ZTE Axon 20 das weltweit erste «kommerziell verfügbare Smartphone», das mit einer Under-Display Kamera ausgestattet ist. Dabei spricht er vollmundig über eine «neue Ära», mit der das Aussehen der Handys maßgeblich verändert wird. Preislich soll sich das Ganze allerdings im Rahmen halten.

ZTE Axon 20 Smartphone
ZTE Axon 20 Smartphone @ztedevices.com

Durchgehendes Display ohne Unterbrechung

Was die Besonderheit des neuen ZTE Axon 20 ist, lässt sich schnell erklären. Denn das Display kommt ohne Watedrop, Notch oder Punch-Hole. Es finden sich auch sonst keine Einkerbungen, Abgrenzungen oder Ähnliches. Dennoch kann das Gerät über die Gesichtserkennung oder den Fingerabdruck entsperrt werden. Selbst Video-Anrufe oder Selfies sollen möglich sein.

Realisiert wird das über die Under-Display Technik, die von den Chinesen im ZTE Axon 20 verbaut wird. Der Fingerabdrucksensor befindet sich im unteren Bereich der Anzeige, die Kamera, die Sound-Einheit sowie das Licht im oberen Teil. Sämtliche dieser Komponenten sind allerdings unter dem 6,92 Zoll (ca. 18 cm) großen FHD+ OLED Screen verborgen. Dieser bringt eine Auflösung von 2.460 x 1.080p. Der Hersteller spricht zudem von einer 10 Bit Farbtiefe und der Abdeckung des DCI-P3 Farbraums von 100 %. Somit wird eine sehr scharfe Bildwiedergabe generiert, die «sensationelle und echte Farben in Kinoqualität» produzieren soll.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Neueste Technologie mit einem Haken

Im Fokus des ZTE Axon 20 stehen zudem die beiden Kameras. Die Hauptkamera an der Rückseite ist als 64 MP KI Quad-Kamera konzipiert. Sie besteht aus der 64 MP starken Hauptkamera, einem Tiefenschärfesensor und einer Makrokamera mit jeweils 2 MP sowie einer 8 MP 120° Weitwinkelkamera. Die hohe Auflösung wird hierbei noch mit einer f/1,8 Blende kombiniert, was dem Nutzer ermöglichen soll, nahezu jedes Motiv in hervorragender Klarheit festzuhalten.

In der Realität scheint das jedoch nicht ganz zuzutreffen. Diverse Tests zeigen, dass die Kamera durchaus für vernünftige Bilder ausreicht, mit derzeitigen Mittelklasse-Handys aber kaum mithalten kann. Eklatant wird es vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen. Das bringt uns zur Frontkamera, die unter dem Display des ZTE Axon 20 versteckt ist. Hier verbauen die Chinesen eine 32 MP starke Kamera. Damit schaffen sie es im Gegensatz zur Konkurrenz wie Samsung, die unlängst etwa das Galaxy Z Fold2 5G mit faltbarem Display auf den Markt brachten, eine Under-Display Kamera kommerziell nutzbar zu machen.

Allerdings hat es einen Grund, warum ZTE hier der erste am Markt ist. Denn weder sind die Bilder trotz der Ankündigung einer «7 stufigen Schönheitsaufzeichnung», noch dank der 32 MP besonders gut. Im Vergleich mit klassischen Frontkameras zeigt sich zudem, dass die Bilder deutlich blasser wirken. Hinzukommt, dass ein kleines Rechteck am oben Displayrand auf hellem Untergrund wahrnehmbar ist. Dieses scheint zu pulsieren und schimmert auf weißem Hintergrund rosa. Somit funktioniert die Technik zwar – ausgereift ist diese jedoch nicht.

ZTE Axon 20 mit 64 MP KI Quad-Kamera
ZTE Axon 20 mit 64 MP KI Quad-Kamera @ztedevices.com

Betriebssystem Android 10

Angetrieben wird das ZTE Axon 20 von einem Unisoc Octa Core. Hier sind 2x der A75 und 6x der A55 verbaut. Diesem stehen neben 128 GB interner Speicher zudem 6 GB RAM zur Verfügung. Über eine microSD kann das System um maximale 2 TB erweitert werden. Als Betriebssystem kommt Android 10 zum Einsatz. Dieses liefert sämtliche Google Services wie Maps, Gmail und Co. Für die Nutzeroberfläche setzt man auf die MiFavor UI, die intuitiv zu bedienen ist und sich an der Standard-Google-Oberfläche orientiert.

Insgesamt kommt das Smartphone von ZTE auf 172,1 x 77,9 x 7,98 mm Größe und bringt hier rund 198 g auf die Waage. Videoaufnahmen sind selbstverständlich ebenfalls möglich. Diese lassen sich jedoch maximal mit einer Auflösung von 1.080p realisieren. Abgerundet wird das Ganze mit diversen Sensoren wie Kompass, Umgebungslicht oder Näherung. Als Akku sorgt eine 4.220 mAh starke Ausführung, der rund 24 Stunden halten soll, für Energie.

ZTE Axon 20
ZTE Axon 20 @ztedevices.com

Das ZTE Axon 20 als gelungenes Mittelklasse-Handy mit einem Haken

Insgesamt zeigt sich das neue Smartphone der Chinesen durchaus im Bereich guter Mittelklasse-Handys. Einzig die Frontkamera, die sich unter dem Display befindet, ist nicht so wertig, wie die von vergleichbaren Modellen. Dafür versteckt sie sich nahezu unsichtbar unter dem Display. Das ZTE Axon 20 ist auf Amazon* für ca. 399€ verfügbar.

Amazon Warehouse Deals
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.