Kategorien
Autos

GMC Hummer EV – Supertruck Pick-up kehrt mit Elektromotor zurück

Mit dem GMC Hummer EV Supertruck kommt endlich der langersehnte Elektro-Hummer. Als Ikone von General Motors prägte der amerikanische Geländewagen Jahrzehnte lang das Straßenbild in den USA. Allerdings wurden die Marke GMC nach diversen Modellen in den ersten 10 Jahren des neuen Jahrtausends eingestellt. Jenes Label wurde nun wiederbelebt und kommt mit einem Elektro Hummer eindrucksvoll zurück.

Supertruck GMC Hummer EV
Supertruck GMC Hummer EV @gmc.com

Bis zu 3 Motoren und 1.000 PS

Ganz überraschend ist die Einführung des GMC Hummer EV allerdings nicht. Denn in der Vergangenheit wurden Interessierte vom Elektro-Pick-up immer wieder mit Informationen gefüttert. Meist allerdings, um mitzuteilen, dass der Release verschoben werden musste. Nun jedoch ist es so weit und der martialische Bolide macht mächtig Eindruck. Im Gegensatz dazu wirkt der Teslas Cybertruck schon fast unauffällig.

Dabei hat der GMC Hummer EV eine völlig neue Basis bekommen. So ist zwar der Name der Alte, nicht aber sein Äußeres. Unter der Motorhaube arbeitet zudem ein bis zu 1.000 PS starker Elektromotor. Genau genommen sind es 3 Motoren, die den Allradantrieb gewährleisten und 15.500 Nm maximales Drehmoment freisetzen. Den Sprint von 0 auf 100 km/h soll er in unter 3 Sekunden schaffen, lässt der Hersteller wissen. Zudem ist es möglich, die Leistung nach Bedarf zwischen Heck und Front zu verteilen.

Video

Supertruck ist perfekt für Straße und Gelände

Optisch zeigt sich der GMC Hummer EV Supertruck wie bereits erwähnt, markant. Dennoch ist klar ersichtlich, dass es sich um einen «Hummer» handelt. Die vollelektrische Zukunft kommt mit einem breiten Kühlergrill und großen 35 Zoll (0,89 m) Felgen. Zudem macht der Aufbau klar, dass das Gefährt auch im Gelände wenig Schwierigkeiten mit Unebenheiten haben dürfte.

Laut Mark Reuss, dem Präsidenten von General Motors, soll der Kunde die perfekte «Leistungsfähigkeit, Effizienz und Kraft» erhalten, die er sich wünscht. Möglich macht das die «Ultium-Drive-Architekture». Mit dieser ist nicht nur die brachiale Power des GMC Hummer EV gegeben. Zudem bringt sie den neuen Boliden auf eine Reichweite von mehr als 550 km – allerdings lediglich in der Hummer EV Edition 1 Variante.

GMC Hummer EV Cockpit und Interior
GMC Hummer EV Cockpit und Interior @gmc.com

Verschiedenen Ausführungen des Supertrucks

Die teuerste Modellversion kommt dann auch mit besagten 1.000 PS und den 3 Motoren. Neben der Edition 1 plant General Motors noch den Hummer EV², den Hummer EV²x sowie den Hummer EV³x. Diese unterscheiden sich im Wesentlichen durch die Motoren, PS und Reichweite. So kommen sie mit 625, 625 und 800 PS sowie 400 km und 480 km möglichem Aktionsradius. Allerdings wird es erst einmal nur die Hummer EV Edition 1 zu kaufen geben.

Infotainment-System des GMC Hummer EV
Infotainment-System des GMC Hummer EV @gmc.com

Abgerundet werden die neuen Elektro-Pick-Ups mit einer Vielzahl nützlicher als auch edler Details. So ist der Innenraum etwa besonders groß, das Infinity-Dach besteht aus modularen «Sky Panels», die sich abnehmen lassen und auch ein Bose Soundsystem wird verbaut. Zudem bringen General Motors ihre neueste Version von Super Cruise, was eine fortschrittliche Fahrassistenztechnologie ist.

Seitenansicht des GMC Hummer EV Supertruck
Seitenansicht des GMC Hummer EV Supertruck @gmc.com

Fazit zum GMC Hummer EV Supertruck

GM scheinen mit dem neuen Elektro-Pick-up vieles richtigzumachen. Denn sie kombinieren eine eindrucksvolle Kraft mit viel Technik. Zu Letzterem zählt zudem ein riesiges Infotainment-System im Inneren sowie Außenkameras, die eine Vielzahl unterschiedlicher Ansichten bieten. Zudem lassen sich die Hinterräder um 10° schwenken, um diagonal fahren zu können, was vor allem im Gelände große Vorteile hat. Der GMC Hummer EV Edition 1 soll im Herbst 2021 für ca. 95.000 € auf den Markt kommen. Alle anderen Modelle folgen dann jeweils um ein Jahr versetzt, bis im Frühling 2024 der Letzte der Serie, der Hummer EV² in den Handel kommt. Kostenpunkt für das Premium-Modell sind rund 113.000 US-Dollar.