Kategorien
Technik

Polaroid Hi-Print Fotodrucker im kompakten, mobilen Format

Als Polaroid Hi-Print steht Nutzern ab sofort ein kleiner und kompakter Fotodrucker zur Verfügung, der in jede Tasche passt. So können Bilder, die gerade erst am Handy entstanden sind, umgehend gedruckt werden. Damit lassen sich schöne Momente nicht nur privat verwenden, sondern gleich verschenken.

Polaroid Hi-Print Drucker
Polaroid Hi-Print Drucker @polaroid.com

Fotos im Kreditkartenformat

Ganz neu ist die Idee des Polaroid Hi-Print nicht. Zum einen hat das Unternehmen mit Polaroid Lab bereits einen mobilen Polaroid-Drucker im Sortiment. Zum anderen gibt es den Selpic P1. Dieser ist der kleinste portable Drucker der Welt, der ebenfalls Fotos drucken kann. Im Vergleich zu beiden zeigen sich allerdings Unterschiede. So ist das neue Gerät im Gegensatz zu Polaroid Lab kompakter und somit besser für den mobilen Einsatz «on-the-go» geeignet. In Bezug auf den Selpic P1 ist die Druckqualität der Bilder besser.

Polaroid selbst kündigt den Polaroid Hi-Print 2×3 speziell für die «Gen-Z» an. Diese kann mit ihm die geknipsten Fotos umgehend, also überall und jederzeit, ausdrucken. So ist eine kabellose Verbindung via Bluetooth ebenso wenig überraschend, wie die dazugehörende App für iOS und Android. Die Bilder, die über den Drucker ausgegeben werden, sind 54 x 86 mm groß. Die Papierpatronen enthalten jeweils ein Farbband sowie 10 Blatt Fotopapier. Somit entstehen Bilder im Kreditkartenformat.

Mobiler Hi-Print Drucker von Polaroid
Mobiler Hi-Print Drucker von Polaroid @polaroid.com

Druckzeit unter 1 Minute

Der Druckvorgang nimmt mit dem Polaroid Hi-Print weniger als eine Minute in Anspruch. Im Anschluss stehen wisch- und wasserfeste Drucke zur Verfügung, die das widerspiegeln, was über die App im Vorfeld definiert worden ist. Die Applikation gibt es im Übrigen kostenfrei im Google Play Store sowie im Apple App Store. Praktisch dabei ist, dass die Rückseite des Fotopapiers selbstklebend ist. So lassen sich die Fotos einfach überall festkleben oder in ein Sammelalbum einfügen.

Insgesamt kommt der Polaroid Hi-Print auf ein Gewicht von 260 g und passt mit seinen 26,9 x 149,8 x 79,5 mm fast in jede Hosentasche. Der Akku mit 620 mAh wird über Micro-USB geladen und hält für rund 20 Drucke. Als Auflösung der Bilder gibt Polaroid im Übrigen 291 dpi an. Das Druckverfahren selbst nennt sich Dye Diffusion Thermal Transfer, kurz D2T2.

Abbildung des Polaroid Hi-Print Fotodrucker
Abbildung des Polaroid Hi-Print Fotodrucker @polaroid.com

Fazit zum Polaroid Hi-Print

Keine Frage, der «Foto-Hosentaschen-Drucker» bietet viele Einsatzmöglichkeiten, bei dem der Spaß mit Freunden oder der Familie garantiert scheint. Dennoch hat das seinen Preis. Die Papierpatronen samt Farbband kommen im Zweierpack und kosten 16,99 €. Damit sind 20 Drucke drin und somit exakt so viele, wie der Akku schafft. Der Polaroid Hi-Print 2×3 kostet alleine 99 €.