Kategorien
Technik

TicWatch GTX SmartWatch – 10 Tage Laufzeit und 14 Workouts

Mobvoi ist seit Jahren bekannt für die erschwinglichen Smartwatches, die sie auf den Markt bringen. Abseits von Wear OS und Apple, zeigt sich nun ebenso die TicWatch GTX mit überzeugenden Funktionen. Auf 2 Dinge müssen Nutzer allerdings verzichten.

Die SmartWatch TicWatch GTX
Die SmartWatch TicWatch GTX @mobvoi.com

Günstige SmartWatch Alternative

Mit der TicWatch GTX kommt eine weitere günstige Smartwatch nach Deutschland. Ziel dieser Kreation ist ebenfalls, eine verbesserte Mensch-Maschine-Interaktion zu realisieren. Dabei gehören die  TicWatch-Smartwatches zum konsumentenorientierten Geschäft des Unternehmens, welches 2012 von dem Ex-Google-Mitarbeiter Zhifei Li gegründet wurde. Nun, mit der GTX, liefert der chinesische Hersteller abermals eine preisgünstige Smartwatch, die dennoch einiges zu bieten hat.

So kommt die TicWatch GTX mit einem TFT-Display, welches 240 x 240p Auflösung leistet. Es ist 1,28 Zoll (3,25 cm) groß und sitzt in einem Metallgehäuse, welches außen 2 Buttons aufweist. Ein OLED-Bildschirm wird also nicht verbaut, wie ihn etwa die neuen Samsung Galaxy Watch 3 bietet. Dafür ist der Preis jedoch deutlich niedriger. Im Inneren arbeitet ein 40 MHz Chipset, das die Bezeichnung RLC8762C trägt. Dieses greift auf 16 MB ROM und 160 kB RAM zurück. Damit gelingt eine einfache und flüssige Bedienung. Die Uhr selbst ist 48,7 mm im Durchmesser und 11 mm dick.

Die Highlights:

  • Akkulaufzeit bis zu 7 Tagen bei regelmäßiger Verwendung, bis zu 10 Tagen bei aktiviertem Energiesparmodus. Unterstützt vom Realtime OS-System anstelle von Wear OS.
  • Die TicExercise-App verfolgt und zeichnet Ihre Trainingsaktivitäten in 14 Trainingsmodi auf, darunter Laufen im Freien, Radfahren und Yoga. In der TicHealth-App erhalten Sie Ratschläge zu Übungen und eine Aufzeichnung Ihrer aktiven Stunden. IP68-Schutzklasse gewährleistet die Verwendung auch beim Schwimmen in Schwimmbädern.
  • Die TicSleep-Tracingfunktion misst Ihre Schlafqualität. Die TicPulse-24-Stunden-Herzfrequenzüberwachung bietet Aufzeichnungen wie Liniendiagramm, Ruhe-Herzfrequenz nach Algorithmus und 7 Tage Ruhe-Herzfrequenzverlauf.
  • Empfangen Sie Benachrichtigungen über eingehende Anrufe und Nachrichten von SMS, E-Mail, Kalender und anderen Social Media-Anwendungen. Genießen Sie andere Funktionen wie Musiksteuerung, Alarmstoppuhr, Timer, Wetter, Taschenlampe und „Finde mein Handy“.
  • Leichtes Trageerlebnis mit robusten 22-mm-TPU-Uhrenarmbändern. Auf einem 1,28-Zoll-Rundbildschirm können Sie das Zifferblatt Ihrem Stil entsprechend anpassen.
Video

Kein WLAN und kein GPS

Erst Besonderheit ist, dass die TicWatch GTX kein Alway-on-Display liefert. Die Uhrzeit ist vom Träger also nur ablesbar, wenn er das Display aktiviert. Hierzu ist es ausreichend, wenn das Handgelenk gedreht wird. Ein Sensor erkennt die Bewegung und aktiviert daraufhin den Bildschirm. Das Ganze hat den Vorteil, das der 200 mAh starke Akku lange hält. So kommt die Smartwatch von Mobvoi auf maximal 10 Tage Laufzeit. Allerdings lässt der Hersteller wissen, dass diese 10 Tag im «Power Saving Mode» erreicht werden.

Regulär, mit allen Funktionen aktiviert, soll die TicWatch GTX immer noch auf ordentliche 7 Tage kommen. Ein Ladezyklus dauert laut dem Hersteller nicht länger als 2 Stunden. Eine Konnektivität ist via Bluetooth gegeben. So ist es ein leichtes, die Smartwatch mit dem Smartphone zu verbinden. Ein eigenes WLAN-Modem oder gar GPS sucht der Nutzer hingegen vergeblich. Will der Träger eine Route tracken, muss er sein Smartphone dabeihaben.

Ebenso ist es nicht möglich, mit der TicWatch GTX zu telefonieren. Zwar können Benachrichtigungen vom mobilen Gerät auf der Smartwatch angezeigt werden – aufgrund eines fehlenden Mikrofons sind Gespräche jedoch nicht realisierbar. Über Vibrationen meldet sich der smarte Zeitmesser allerdings, wenn Nachrichten eintreffen oder ein Alarm ansteht.

TicWatch GTX - komfortables Watch Band
TicWatch GTX – komfortables Watch Band @mobvoi.com

Herzfrequenz, Sportmodi und Schlafüberwachung

Eine Nutzung der nach IP68 zertifizierten TicWatch GTX kann auch ohne ein Smartphone erfolgen. Doch in der Kombination bieten sich einige zusätzliche Möglichkeiten. So können beispielsweise verschiedene Ziffernblätter für den Zeitanzeiger heruntergeladen oder auf die Historie der unterschiedlichen Messungen zugegriffen werden. Apps aus dem Play Store allerdings funktionieren auf der Smartwatch nicht, da sie ohne Wear OS kommt.

Als Funktionen bringt die TicWatch GTX einen Herzfrequenzmesser von Vcare (VC31) und einen Beschleunigungsmesser von Bosch (BMA421) mit. Abgerundet wird das Ganze durch die Schlafüberwachungsfunktion. Darüber hinaus ist es dem Nutzer möglich, 14 unterschiedliche Sportmodi zu tracken. Laut Hersteller gehören neben dem Laufen, Schwimmen und Seilspringen auch Yoga, Bergsteigen und Rudern dazu.

Abgerundet wird die neue Smartwatch von Mobvoi durch klassische Funktionen, wie etwa die Steuerung der Wiedergabe von Musik am Smartphone. Ein Kopieren von Musik auf die GTX und anschließendes Streaming, ist jedoch nicht möglich.

TicWatch GTX Gehäuse und Armband
TicWatch GTX Gehäuse und Armband @mobvoi.com

Fazit zur TicWatch GTX SmartWatch

Der chinesische Hersteller Mobvoi macht mit der neuesten Generation ihrer Smartwatches vor allem eines: Keine Experimente. Es wird auf zuverlässige und gute Hardware gesetzt, die dem Nutzer eine smarte Uhr bringt, die Abseits von Samsung, Apple und Co. eine preisgünstige Alternative darstellt. Selbstverständlich kommt das auf Kosten von Funktionen und fehlender Hardware, wie WLAN oder GPS. Dafür kann die TicWatch GTX jedoch mit durchdachten Details punkten und liefert eine gute Alternative, zu deutlich teureren Modellen wie der TicWatch Pro 3 oder der Konkurrenz. Schließlich kostet die GTX auf Amazon* nur ca. 60 €.