Kategorien
Autos

Care by Volvo – Autoabo soll Autofahren vereinfachen

Care by Volvo ist ein Abomodell des schwedischen Autobauers. Es geht Volvo darum, das Autofahren zu vereinfachen und auch neue Kundengruppen zu erschließen. Vor allem jüngere Menschen interessieren sich für ein Autoabo, sie möchten das Fahrzeug nicht mehr unbedingt besitzen und auch nicht leasen. 

Care by Volvo Autoabo
Care by Volvo Autoabo @volvocars.com

Care by Volvo: Reaktion auf neues Mobilitätsverständnis

Menschen benötigen heute manchmal schnell ein bestimmtes Automodell, kurze Zeit später ein anderes, dann brauchen sie wieder wochenlang gar kein Fahrzeug, weil sie in der Großstadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind und außerdem tagelang im Home Office hocken. Unser Verständnis von Mobilität, aber auch unser Bezug zum teuren eigenen Fahrzeug hat sich grundlegend gewandelt. Darauf geht Care by Volvo ebenso wie ähnliche Modelle von Porsche mit Porsche Passport, BMW mit Access by BMW, Mercedes mit Mercedes me, Cadillac und anderen Herstellern ein. Die Schweden nennen ihr Konzept “Freedom to Move“, es hat inzwischen (Anfang 2019) eine einjährige Pilotphase hinter sich und stieß dabei auf eine sehr positive Resonanz. 

Video: Care by Volvo

Was ist in Care by Volvo enthalten?

Wie bei den Autoabos der Konkurrenten muss der Kunde auch bei Volvo nur noch die Tankfüllung selbst bezahlen. In seinem Monatsabo sind enthalten: 

  • Kfz-Steuern
  • Versicherungen
  • Pannenhilfe
  • saisonale Reifenwechsel
  • Wartung und Reparaturen
  • HU/AU

Das Abofahrzeug kann der Kunde jederzeit wechseln, nach zweijähriger Abolaufzeit sogar kostenlos. Vorher kostet jeder Wechsel 699 Euro. Das Abonnement selbst liegt preislich im Mittelfeld – verglichen etwa mit sehr günstigen Anbietern wie dem Start-up Cluno, wo es auch Kleinwagen schon ab 259 Euro monatlich gibt, und sehr teuren Abomodellen wie dem von Porsche, wo das teuerste Paket monatlich 3.000 Dollar (2.630 Euro) kostet und trotzdem fleißig gebucht wird. Wer sich für Care by Volvo entscheidet, zahlt monatlich 1,2 % vom Bruttolistenpreis, für einen XC40 wären das 498 Euro. Dieser kleine SUV der oberen Mittelklasse kostet je nach Ausstattungsvariante um rund 35.000 Euro (+/- etwa 2.000 Euro), damit ist das Abonnement sogar vergleichsweise günstig. 

Care by Volvo Autoabo Smartphone App
Care by Volvo Autoabo Smartphone App @volvocars.com

Care by Volvo: Strategie des Autoherstellers

Wie andere Herstellern betrachtet auch Volvo sein Abomodell als strategischen Baustein im Rahmen der Vertriebsstrategie. Beim Start in München kam sogar der Volvo-Chef Hakan Samuelsson in ein Co-Working-Space. Dort in der Maxvorstadt leben die jungen Leute, die sich für solche Nutzungsmodelle am meisten interessieren. Samuelsson bezeichnete den Start des Abonnements als wichtigen Tag für Volvo. Man wolle sich vom reinen Autobauer zum Mobilitätsanbieter wandeln, so der Konzernchef. Der klassische Fahrzeugbesitz zähle immer weniger, die Monatsflatrate hingegen komme erstaunlich gut an. Dass Samuelsson diesen positiven Blick entwickeln konnte, liegt freilich auch an den Konditionen bei Volvo. Die Rate ist vergleichsweise günstig, geboten wird dafür sehr viel inklusive Hol- und Bringservice (auch zu Wartungsterminen). Teurere Konzepte wurden teilweise vom Markt genommen (Audi), leicht abgewandelt (Mercedes) oder bislang noch nicht in Europa, sondern in den USA mit ihrer flexibleren Kundschaft ausprobiert (Porsche und BMW). Der Deutschlandchef von Volvo Thomas Bauch bezeichnet die Vision “Freedom to Move” als einen neuen Grad von Freiheit für den Kunden. Dessen Zeitaufwand reduziere sich bei durchaus sehr vertretbaren Kosten. Der Erfolg bestätigt das Konzept: 90 Prozent aller Care by Volvo Kunden haben vorher nie einen Volvo gefahren.

Linktipp: Was ist ein Autoabo und welche Anbieter gibt es