Peugeot e-Legend | Der Retro-Flitzer

In den ersten Oktoberwochen finden sich auf dem Autosalon in Paris auch dieses Jahr wieder Weltpremieren aller Fahrzeugkategorien. Im Vorfeld wurde nun das Concept Car von Peugeot, der e-Legend, vorgestellt. Dieser elektrisch betriebene Bolide fährt auf den Spuren des Peugeots 504 Coupé und hat eine Reichweite von 600 km.

Peugeot e-Legend Seitenansicht
Peugeot e-Legend Seitenansicht @peugeot.de

Leistung und Digitalisierung

Der e-Legend von Peugeot ist ein Konzept, das den Peugeot 504 Coupé aus den 1960er Jahren modern und elektrisch betrieben wieder aufleben lässt. Mit einer Länge von 4,65 m, 1,37 m Höhe und 1,93 m Breite ist das Fahrzeug der Franzosen ebenso groß wie der „Oldtimer“. Jedoch sieht der e-Legend wuchtiger aus.

Angetrieben wird die Studie von 100-kWh-Batterien. Diese sorgen für einen Drehmoment von 800 Nm und bringen eine Leistung von 340 kW. Verteilt wird die Kraft auf alle vier Räder, was den Peugeot e-Legend auf eine Maximalgeschwindigkeit von 220 km/h bringt. In 0 auf 100 km/h ist das Fahrzeug in unter 4 Sek.

Video: New Peugeot e-LEGEND Concept

Selbst innen zeigt sich der e-Legend innovativ. Auf insgesamt 16 Bildschirmen in unterschiedlichen Größen wird das eigentliche Interieur nachgeahmt. Zudem finden sich in den Türen 29-Zoll-Bildschirme sowie 12-Zoll-Bildschirme in den Sonnenblenden. Der größte Bildschirm jedoch findet sich unter der Klangleiste und ist satte 49 Zoll im Durchmesser sowie gewölbt. Über den in der Mitte befindlichen 6-Zoll-Touchscreen lassen sich vom Fahrer alle Funktionen praktisch erreichen.

Peugeot e-Legend Heckansicht
Peugeot e-Legend Heckansicht @peugeot.de

Energieleistung und fehlende Türgriffe

Mit einer Akkuladung soll der e-Legend von Peugeot 600 km weit kommen. Über das Schnellladesystem, das kabellos funktioniert, ist die Batterie in 25 Minuten so weit geladen, dass das Fahrzeug Saft für 500 km hat.

Innovativ wird es ebenfalls, wenn es um das Lenkrad geht. Dieses verschwindet bei Bedarf unter der Klangleiste. An diesem können ebenfalls die Modi für das autonome Fahren gewählt werden. Hier soll es nach Angaben von Peugeot zwei Varianten geben, die selbst die individuelle Einstellung der Fahrdynamik zulassen sollen.

Peugeot e-Legend Cockpit und Innenraum
Peugeot e-Legend Cockpit und Innenraum @peugeot.de

Besonders auffällig an dem 462 PS starken e-Legend ist die auffällige Nachtsignatur der LEDs. Ebenso innovativ sind die Mini-Außenspiegel, die kamerabasiert sind. Ebenso sucht der Fahrer hier vergebens nach Türgriffen. Diese öffnen sich sensorgesteuert. Die Technik dazu befindet sich im Heck, wo ebenfalls ein Display sitzt, das die Fahrgäste begrüßt.

Peugeot e-Legend Conceptcar
Peugeot e-Legend Conceptcar @peugeot.de

Peugeot e-Legend – ein Fazit

Das Concept Car von Peugeot zeigt, wie das innovative Auto der Zukunft sein kann. Dass der e-Legend in Serienproduktion gehen wird, ist jedoch sehr unwahrscheinlich. Dennoch zeigt gerade die Möglichkeit des autonomen Fahrens, wo die Hersteller den Weg der nächsten Jahre sehen. Dies zeigt Peugeot mit dem e-Legend eindrucksvoll und beweist einmal mehr: Grenzen müssen überschritten werden, um Neues zu ermöglichen. Zum Anbieter